Limericks

Sprachspielen macht Spaß! Versucht es doch auch einmal.


Eine Windel wollte verreisen
wegvon den Babies und Greisen.
Sie fuhr mit dem Bus,
überquerteden Fluss,
ruhte aus und träumte vom Scheißen.


Es war mal ein Jung, der hießFrieder,
der verliebt' sich unsterblich in Lieder.
Er klauteein Buch,
sprach einen Fluch
und so tat er's seither immerwieder.


Es sagte die Mutter zumJungen:
"Beim Scheißen wird nicht gesungen!"
Dochohne sein Singen
wollts ihm nicht gelingen
und ist auch niewieder gelungen.

Es war mal ein Bauer ausDissen,
den plagte das schlechte Gewissen.
Er kelterteWein,
pantschte was rein
und hat seine Kundschaftbeschissen.



Kennst du die klebrigenGeister?
Sie essen nur Knete und Kleister,
Zuckerwatte,Zuckerguss
und Schokoküsse zum Schluss.
Im Kleben dasind sie die Meister!


Es war mal ein grusligesTier,
hatte Schlappohrn und Hörner wie'n Stier.
Es hatgestunken und gelogen
drum ist's weit fort gezogen
und kommtniemals wieder zu mir.


Ein Grübler ging runter zumFluß.
Das Denken das machte Verdruß.
Ne Nixetaucht auf
sagt: "Gib da nix drauf"
und gab ihmganz frech einen Kuss.

Eine Prinzessin die wär ichzu gern,
lebte auf einem funkelnden Stern.
Ich wohnte imSchloss,
hätte ein weißes Ross
und winkte euchmanchmal von fern.